vom Know-how zum Do-how

Leserkommentare zum Buch

14.11.2017

 

Das Buch von Jörg Neumann, „Warum soll es nach Plan laufen, wenn es keinen gibt“ löst viele positive Reaktionen aus. Hier einige Rückmeldungen von Lesern, die bei uns eingetroffen sind.

 

  • Das Buch ist sehr spannend und praxisorientiert. Einfach umzusetzen. Ich finde mich in vielen Alltagsherausforderungen wieder.
  • In Ihrem neuen Buch habe ich gestern schon angefangen zu lesen – und habe das eine oder andere Mal schon geschmunzelt. Ein Buch aus dem Leben und gleichzeitig Inspiration - ich freue mich, weiter darin zu lesen.
  • Genau zwei Zugfahrten zwischen Münster und Kiel brauchte ich, um Ihren spannenden und gleichzeitig pragmatisch dargestellten Lesestoff zu verarbeiten. Kompliment, ich habe einige Aspekte aufgenommen, die wir umsetzen wollen.
  • Bin zufällig auf dieses Buch gestossen. Ein Schweizer Bekannter hatte mir schon vor längerer Zeit von einem tollen Coach erzählt den er live erlebt hatte. Der Name blieb hängen und als ich dann dieses neue Buch gesehen habe, bestellte ich es rasch und wurde nicht enttäuscht. Bin noch nicht ganz durch was ich aber bisher gelesen habe, gefällt gut. Im Leben (und auch im Beruf) läuft es nicht immer nach Plan. Aber verschiedene Fehler die in diesem Buch angesprochen werden, habe ich schon selber gemacht. ;-) Und es ist gut aufgegliedert und führt einen zu neuen Lösungen und Wegen. Die klare Aufteilung in jedem Kapitel mit "Wertschätzend führen" und "Konsequent führen" spricht mich sehr an.
  • Ein paar Kapitel habe ich bereits gelesen und profitiere von diversen Inputs. Herzlichen Dank.
  • Ich habe zwar erst darin gestöbert, aber einige Beispiel kamen mir sehr bekannt vor. Ich werde es in den nächsten Tagen noch intensiv lesen und mir Gedanken machen, wo und wie ich mein eigenes Verhalten ändern kann.
  • Sehr amüsantes und kurzweiliges Buch mit vielen praktischen Tipps, wie eine gute Führungskultur in der heutigen Zeit aussehen muss. Von diesem Buch können Sie persönlich profitieren, egal auf welcher Führungsebene sie stehen. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.
  • Es ist immer wieder nützlich für die Führungs-Aufgabe klare Inputs zu bekommen. Merci!
  • Ich habe ihr Buch gelesen und stelle intern schon viele kritische und fördernde Fragen… Vielen Dank nochmals für das Buch. Habe es richtig verschlungen.
  • Ich habe in den jüngst vergangenen Ferien in Ihrem Buch geblättert und habe mich zum Teil amüsiert, zum Teil selbst erkannt und mich entschlossen, in den Sommerferien das ganze Buch zu lesen. Ob ich die Erkenntnisse dann auch umsetzen kann wird sich weisen…
  • Das Buch macht mir grossen Spass und ich erwische mich manchmal dabei, eigene Führungsschwächen bagatellisieren zu wollen, das geht natürlich nicht. Vor allem aber, sehe ich mich in Vielem bestätigt.
  • Jörg Neumann verfügt über einen enorm reichen Schatz in Sachen wertschätzendem Führen. Viele Hinweise und Tipps aus seiner Praxis als Trainer, Coach und natürlich Führungskraft seines Unternehmens gibt er hier weiter, und zwar so, dass sie - je nach Hierarchieebene - sofort oder spätestens mittelfristig umsetzbar sind. Am Ende der Kapitel garniert mit Beispielen wie "Wertschätzend führen", "Innovativ führen" und "Konsequent führen", grossteils flankiert von "Führungsirrtümern" und/oder Best-Practice-Beispielen. Ein Management, das den Inhalt dieses Buches nicht nur liest, sondern versteht, inhaliert, anwendet, mithin der Belegschaft entsprechend als Vorbild dient und gleichsam ein wertschätzendes Betriebsklima generiert, muss eigentlich erfolgreich sein. Denn gute Manager ziehen gute Mitarbeiter an, die dann auch vorbildlich im Umgang mit Kunden, Lieferanten und Kollegen sind. Mit anderen Worten, um Herrn Neumann zu zitieren: Warum sollen überdurchschnittlich gute Mitarbeiter für mittelmäßige Chefs arbeiten? Das Buch liefert mit Hinweisen für Stellenanzeigen, diverses Führungs-Do-How (klare Konsequenzen, Führen auf Distanz, Stellvertreterregelungen etc.) und Problemthemen bis hin zu Tipps für Aufsichtsräte quasi einen ganzen Werkzeugkasten, oder besser -schrank. Daher: Pflichtlektüre für Führungskräfte! Und deren Mitarbeiter.
  • Sehr klar formuliert! Sehr inspirierend! Ein tolles Ding! Was ich besonders spannend fand: In der Lektüre hab ich für mich sehr deutlich eine Analogie entdeckt, zwischen den beschriebenen Führungsgrundsätzen im Unternehmen – und jenen Grundsätzen, die für die Kommunikation in der digitalen Medienkette gelten. Im Grunde geht es auch in der optimalen User Experience um nichts anderes als „wertschätzen“, „innovativ sein“, „konsequent (klar) führen“, eben ein bestmögliches Angebot unterbreiten.
  • Sie verstehen es als Autor das Thema dem Leser durch erlebte Beispiele spannend klar zu machen und das Beste dabei ist Ihre bildhafte Sprache.
  • Sie lösen auch bei ernsten Themen stets ein Schmunzeln, super umgesetzt – grosses Kompliment.

 


Möchten auch Sie die wichtigsten Regeln einer guten Führungskultur kennen? Dann bestellen Sie sich das Buch bequem online. Sie erhalten es bei:

www.schreibers.ch
www.amazon.de
www.buch.ch

Jörg Neumann: Warum soll es nach Plan laufen, wenn es keinen gibt? Die wichtigsten Regeln einer guten Führungskultur. Redline-Verlag, München 2014. 278 S., Fr. 27.90

 
 
 

Kontakt


NeumannZanetti & Partner

Huobmattstrasse 5

6045 Meggen / Luzern


Telefon: +41 41 379 77 77

Telefax: +41 41 379 77 79

E-Mail:welcome(a)nzp.ch


Market & Mystery Research

+41 41 379 77 70

E-Mail:mystery(a)nzp.ch

Ihre Nachricht


Newsletter