Korrespondenz-Check

«CHF 99 .— für Ihren Alten!»

 
 

In vielen Unternehmen hinkt die Standardkorrespondenz bezüglich Modernität und Kundenorientierung dem Verhalten der Mitarbeiter weit hinterher. Immer noch hagelt es in Standardbriefen nur so von Floskeln und altmodischen Formulierungen. Das ist sehr schade, denn auch 2017 erfordern sehr viele Themen noch schriftlichen Austausch mit den Kunden. In einer Regionalbank gibt es beispielsweise bis zu 600 verschiedene Standardbriefe, die immer noch an Kunden versendet werden, wenn auch unterschiedlich häufig. Selbst Briefe, die regelmässig verschickt werden, lesen sich heute noch wie vor zehn oder zwanzig Jahren, hier zwei Beispiele:

 

Den folgenden Brief erhält eine «vermögende» Kundin, die bei einem Konto nicht bemerkte, dass es ins Minus geraten ist (sie verfügt auf anderen Konten dieser Bank über erhebliche Beträge):

 

  • «Geschätzte Frau Kundin, wir haben festgestellt, dass Ihr Konto einen Betrag von CHF -317.56 zu unseren Gunsten aufweist, dies per 31. Januar 2017. Wir bitten Sie, den Überzug bis 19. Februar zu begleichen oder mit Ihrem / Ihrer Kundenberater/in Kontakt aufzunehmen, um allfällige Rückzahlungsvorschläge zu besprechen. Sollte sich Ihre Zahlung mit unserer Mitteilung überschneiden, bitten wir Sie, dieses Schreiben als gegenstandlos zu betrachten …»

 

Da fällt uns nur eins ein: peinlich, wenn eine Bank heute noch solche Briefe versendet und noch was: nicht kundenorientiertes Verhalten wird nicht dadurch besser, in dem man es als gegenstandslos erklärt. So einfach geht es leider nicht.

 

 

 
 

In folgender Firma erhalten Kunden, die eine Lieferung retournieren, den Eindruck, dass die Antwort von einer Art Stenogramm-Computer geschrieben wurde. Der Brief wirkt leider gar nicht kundenorientiert. Der Text fliesst nicht und vermittelt kein bisschen das Gefühl, als Kundin wertgeschätzt zu werden:

 

  • «Sehr geehrte Frau Kundin. Ihren Brief/ Ihre Retoure haben wir erhalten – besten Dank. Ihre Retoure/ Ihr/e Muster wurden an die zuständige Abteilung weitergeleitet, zur Fehleranalyse. Für diese Bearbeitung benötigen wir zusätzliche Zeit – vielen Dank für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüssen.»

 

In E-Mails wird mit Kunden häufig eine gesprochene Sprache geschrieben. Somit sind diese eine Portion aktiver formuliert und klingen zeitgemässer. Vielen Standardbriefen fehlt dieses Update bis heute. Entrümpeln Sie deshalb Ihre Standardbriefe, indem Sie diese konsequent überarbeiten - oder überarbeiten lassen. Um Sie dazu zu motivieren, haben wir für Sie ein besonderes Angebot formuliert, dass bis zum 31.Dezember 2017 gilt.

 

Wenn Sie Ihren Alten (gemeint ist damit ein Standardbrief) bei uns «abgeben» und wir diesen für Sie hinterfragen und neu formulieren, erhalten Sie für Ihren Alten CHF 99.-- geschenkt. Somit investieren Sie in einen von uns mit ca. 2 Stunden Arbeitsaufwand überarbeiteten und neu formulierten Standardbrief nur noch CHF 100.--. Ein Grund mehr für Sie, Ihr kundenorientiertes Verhalten auch bei schriftlichen Kontakten deutlich zu verbessern!

 
 
 
 

Sie wollen Ihre alten Standardbriefe ersetzen – so einfach geht's ...

  1. Übermitteln Sie uns Ihre Korrespondenz mit nachfolgendem Formular.
  2. Mit Vergnügen kontaktieren wir Sie dann für eine telefonische Rücksprache.
  3. Sie erhalten einen neu formulierten Text, der auf Sie und Ihr Unternehmen passt. Gut möglich, dass wir Ihnen eine Auswahl von Text-Passagen notieren, um Ihnen noch mehr Lösungen zu bieten – dies hängt von den einzelnen Briefen ab (Länge, Komplexität, etc.).

 

 Unser Angebot (Richtpreis) bis Ende Jahr:

  • 1 neu formulierter Standardbrief          CHF 198.—
  • Abzüglich Aktionsrabatt                      «CHF 99.— für Ihren Alten»
  • Ihre Investition                                   CHF 99.— 

 

 

Bei weiteren Fragen zum Korrespondenz-Check ist Diane Gerth gerne für Sie da.

 

 

 
 

Korrespondenz-Check

 

 

 

 

 
 
 

Kontakt


NeumannZanetti & Partner

Huobmattstrasse 5

6045 Meggen / Luzern


Telefon: +41 41 379 77 77

Telefax: +41 41 379 77 79

E-Mail:welcome(a)nzp.ch


Market & Mystery Research

+41 41 379 77 70

E-Mail:mystery(a)nzp.ch

Ihre Nachricht


Newsletter