«Presentation Dry Runs»

Probelauf

 

 
 
 
 

 
 

 

 

«Stellen Sie sich vor: Ich war der letzte Referent am Vormittag und zusätzlich wurde mein Auftritt um eine halbe Stunde nach hinten verschoben. Weil die Vorredner überzogen haben, musste ich den Teilnehmern 30 Minuten vom Mittagessen stehlen!

Und das war: Null Problem! Ich hatte – so wie Sie es mir vorausgesagt haben – die absolute Aufmerksamkeit des Publikums. Mein Referat war witzig, spannend und kam emotional gut an. Sicher wurde es auch zu meinem Vorteil, dass alle Vorredner sehr verkopft und technisch daherkamen. Mein Fazit: supercool! Mein Vortrag des Jahres! Die Teilnehmer waren sehr aufmerksam, das Feedback danach wirklich toll. Ja, dank Ihres Coachings und des roten Fadens in der Vorbereitung war der ganze Anlass für mich ein Genuss! Danke!»

 

Solche Rückmeldungen erhalten wir regelmässig, wenn wir Führungskräfte auf wichtige Auftritte vorbereiten oder wenn wir vor Tagungen ganze Presentation Dry Runs begleiten. Solche Dry Runs sind enorm wichtig, wenn die Präsentationen einer Tagung auf den Punkt gelingen und auf einander aufbauen sollen. Der Nutzen liegt auf der Hand:

 

  • Nach einem «Presentation Dry Run» halten sich die Präsentierenden viel leichter und gekonnter an den Zeitplan.
  • Die Präsentierenden treten nicht nur sicherer und gelassener auf, sie wirken auch zielorientierter und überzeugender.
  • Die Kernbotschaften der Beiträge werden klarer und wirken viel stärker – während den Dry Runs stellt sich nämlich oft heraus, dass sie noch fehlen!
  • Negative Sprache und Floskeln fallen auf und können durch wirkungsvollere Aussagen ersetzt werden.
  • Eine Fachbegriffe-Schlacht kann - je nach Publikum - noch vermieden werden.
  • Die Übergänge zwischen den Präsentationen passen besser..
  • Die persönlichen Auftritte der Präsentierenden werden auch deutlich besser, weil sie sich auf der Bühne nicht mehr zufällig bewegen.

 

Händlermeetings, Kundenveranstaltungen, Filialleiter- und Führungskräftetagungen, Produktepräsentationen und Aussendienst-Meetings. Solche Anlässe finden regelmässig statt – was gut ist.

 

  • Doch warum erschlagen viele Präsentationen die Teilnehmer so oft mit einer Flut an Informationen?
  • Warum fällt den Organisatoren ausser einem Saal mit Theater-Bestuhlung und grossem Screen nichts ein, was die Veranstaltung attraktiv macht?
  • Warum traut sich kaum jemand, ein wichtiges Thema mit einer passenden Grossgruppen-Methodik zu erarbeiten?

 

Viele Führungskräfte denken jetzt vielleicht: «Hallo? Präsentieren kann ich ja wohl. Und das Motivieren, das könnte ich doch höchstpersönlich erfunden haben!»

 

Klar, Sie schaffen das vielleicht. Aber wie sieht es mit Ihren Kollegen oder den anderen Referenten aus? Für einen wichtigen Anlass sollten Sie die Vorbereitung und den Ablauf nach der gewünschten Wirkung richten – und nicht umgekehrt. Die Vorteile eines Probelaufs grossartig. Egal, ob Sie diesen intern organisieren oder von extern begleiten lassen. Für eine solche externe Begleitung stehen wir jedenfalls mit grossem Einsatz bereit.

 

Investieren Sie in einen Perspektiven-Wechsel, der einen echten Return-on-Invest bringt.

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Evelyne Peter und Liane Fabbro

 
 

 

 

Weitere Informationen zu Auftritts-Trainings finden Sie hier.

 

 
 
 

Kontakt


NeumannZanetti & Partner

Huobmattstrasse 5

6045 Meggen / Luzern


Telefon: +41 41 379 77 77

Telefax: +41 41 379 77 79

E-Mail:welcome(a)nzp.ch


Market & Mystery Research

+41 41 379 77 70

E-Mail:mystery(a)nzp.ch

Ihre Nachricht


Newsletter